Wanderung auf der Schwäbischen Alb

(W-2024-02)

Beschreibung

Unsere Aussichtswanderung beginnt in Böhming auf dem Altmühltal-Panoramaweg zur Arnsberger Leite, weiter zum St. Michaelsberg mit Ostabstieg, anschließend über den Kressensteig zum geografischen Mittelpunkt Bayerns. Zurück wandern  wir zu einer mächtigen, auf einem Felsen thronenden Burg in Kipfenberg. Wir durchqueren den Ort und kommen zu Wilde Talschlünde und sonnige Höhen erwarten uns bei dieser Tour von Steinenkirch über die Burgstelle Ravenstein, vorbei an Schnittlingen ins Roggental, eines der prachtvollsten Albtäler.
Das 4320 m lange Mordloch ist mit seiner 70 m hohen Gammahalle die zweitlängste Höhle der Schwäbischen Alb. Nach unserer Mittagspause in der Oberen Roggenmühle wandern wir weiter ins Magental. Zwischen keck aufragenden Felstürmen hindurch schlängelt sich unser steiniger und etwas glitschiger Pfad durch dieses verschwiegene, enge Seitental mit seiner wilden, ursprünglichen Ausstrahlung zum Ausgangsort.den Überresten des römischen Limes. Nach Erreichen des Ausgangsortes ist eine Einkehr vorgesehen.

Voraussetzungen

DAV-Mitgliedschaft

Höhenmeter: 300 m
Strecke: 13 km
Etappendauer: 5 h
Kondition: mittel
Technik: leicht

Details

Termindetails
So. 21.04.2024 07:00 Uhr
Treffpunkt

7:45 Uhr Höchstädt, Bahnhofparkplatz
8:00 Uhr Dillingen, Rosenstraße, Bushalt

Zielort

Böhming

Anreisehinweis

PKW-Fahrgemeinschaft

Leiter*in / Veranstalter*in

Gruppe

Anmeldung

Johann Hintermaier, Tel. 09074 91947

Preis

Fahrtkostenanteil